Wohnen und Leben

Heusenstamm braucht neue Einwohner/-innen, um dem demografischen Wandel und der Überalterung der Gesellschaft entgegen treten zu können. Junge, gut ausgebildete Fachkräfte können hier arbeiten und mit ihren Familien wohnen und ihre Kaufkraft dem hier ansässigen Einzelhandel zugutekommen lassen. Heusenstamm soll daher attraktiver für neue Bürger/-innen gemacht werden und seine Lebensqualität behalten.

Wichtig ist zunächst, bezahlbaren Wohnraum für Familien zu schaffen und den sozialen Wohnungsbau beispielsweise für Alleinerziehende zu fördern. Hierzu kann das Dinklersche Gelände neu gestaltet werden. Wobei ich plane, das derzeit dort befindliche Jugendzentrum an das Schwimmbadgelände zu verlagern, damit diese Einrichtung für mehr Jugendliche aus den westlichen Stadtteilen attraktiver wird. Das Vorhaben will ich mit einem innovativen Betreibermodell kostenneutral für die Stadt erreichen, indem hier die Stadt mit privaten Investoren zusammenarbeitet und Wohnraum schafft. Der zu schaffende Wohnraum soll idealerweise barrierefrei sein, um auch für Senioren und behinderte Menschen attraktiv zu sein.