Leistung wiederwählen
Beispiel Text Beispiel TextBeispiel TextBeispiel TextBeispiel TextBeispiel TextBeispiel Text
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Trusted By The World Leading Companies

Über meine aktualisierte Homepage können anonym Fragen gestellt werden, die ich nach und nach hier beantworten werde.
Hier die ersten Fragen:

Was war Ihr größter Erfolg und Misserfolg als Bürgermeister?
Das Bürgerbüro ist eine Katastrophe. Wie möchten Sie hier Abhilfe schaffen?
Wie möchten Sie die Parkplatzsituation in der Friedhofstr. (Rembrücken) verbessern?

Ich beantworte nachfolgend weitere Fragen, die mir über meine Homepage gestellt wurden.
Die beiden nachfolgenden Fragen betreffen thematisch den neuen Supermarkt auf der Frankfurter Straße. Ich habe die Fragen inhaltlich unverändert (ohne Rechtschreibung und Grammatik zu korrigieren) übernommen:

a) „Hallo wie geht es dir ich wollte mal gerne wissen wieso wir jetzt den 3 Rewe bauen ich denke das das kein Zufall ist da die Rewe alle von deinen Landsleuten betrieben werden.“
b) „Warum wird ein dritter Rewe-Markt in Heusenstamm eröffnet? Schön wäre ein Edeka oder Tegut gewesen, ggf. ein Discounter wie Lidl. Ein Drogeriemarkt ist sowieso überfällig. Ein drittes Rewe-Sortiment ist langweilig und bietet den Bürgern keinerlei Vielfalt. Also werden diese weiterhin nach Obertshausen oder Dietzenbach fahren. Schade!“
„Was machen Sie direkt für Jugendliche in der Stadt? Gibt es konkrete Ideen, die Sie umsetzen möchten. Wie z.B. die aktuelle Situation um einen neuen Basketballkorb am Bahnhof?“
„Wie möchten Sie Bürger vor einem deutlichen Anstieg der Grundsteuer nach Neuberechnung der Immobilienwert schützen?“

Nachfolgend beantworte ich weitere Fragen, die mich über meine Homepage erreicht haben. Die Fragen sind inhaltlich unverändert.

„Mit welchen Qualitäten können Sie Punkten, die Herr Ball (aus ihrer Sicht) nicht hat?“
„Es ist klasse, dass es in Heusenstamm so viele Tempo-30-Zonen gibt! Nicht schön ist, dass sich so wenige Autofahrer daranhalten. Warum wird die Einhaltung der Geschwindigkeit nicht mit einem mobilen Blitzer überwacht? Dies ist in anderen Städten gängige Praxis und dient der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger.“
„Eine Lärmschutzwand an der A3 wäre dringend notwendig. Die Autobahn ist immer stärker zu hören und neben dem Fluglärm eine echte Belästigung. Was passiert von Ihrer Seite in dieser Richtung?“

Weitere Fragen und Antworten:

"Beantwortest du alle Fragen oder nur die unkritischen, die dir gefallen?"
"Sehr geehrter Herr Öztas, sehr geehrtes Team, "Frag den Bürgermeister" ist eine innovative und sympathische Idee. Werden die Fragen der Bürger von Herrn Öztas persönlich, oder von seinem Team beantwortet? Ich beziehe mich auf o. g. Einleitungssatz "wir gehen auf Ihre Fragen und Anregungen ein". "Frag den Bürgermeister" bedeutet für mich, dass meine Frage, ggf. mein Anliegen Herrn Öztas persönlich erreicht und durch ihn beantwortet wird. Sehr geehrter Herr Öztas, leider haben wir uns bisher noch nicht persönlich kennengelernt. Ihr Programm für eine neue Amtsperiode unterscheidet sich kaum dem Programm des Herrn Ball (oder umgekehrt). Es gibt kaum wahrnehmbare Abweichungen und zu einem Thema stelle ich Ihnen eine Frage. Befürworten Sie, wie Herr Ball, in Zukunft die Nutzung der leerstehenden Räume im Hofgut Patershausen für kulturelle Veranstaltungen, o. Ä. Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen, E. H."
"Wann beziehen Sie zu den Vorwürfen des Datenmissbrauchs Stellung?"
"Ball sagt in seinem Video vom 2.6 er sei Mitglied im Future Circle und tut mit "... hier beschäftigten wir uns..." als würde er dort mitarbeiten. Das Zukunftinstitut ist eine Firme und der dort nicht als mitarbeiter https://www.zukunftsinstitut.de/das-team/) und der Future Circle ein Produkt (https://onlineshop.zukunftsinstitut.de/future-circle/), er hat sich nur eingekauft, welche Rolle spielt er da? Klingt als würde er sich alla Bärbock mit Freunden Federn schmücken. ein arschtreues abo ist noch keine leistugn"

Die nächsten beiden Fragen beschäftigen sich mit der Verkehrssituation auf der Hohebergstraße:

"Beantwortest du alle Fragen oder nur die unkritischen, die dir gefallen?"
a) "Lieber Halil Öztas, Anfang 2020 gab es einen Autounfall in der Hohebergstraße, an dem 3 Autos beteiligt waren. Es gibt viele Häuser, Schulen, Spielplatz und Familien, die in der Nähe wohnen. Es ist dringend notwendig, mehr Fußgängerüberwege einzurichten, Tempo 30 durchzusetzen und andere Maßnahmen. Worauf warten Sie? Ist es notwendig, dass ein Birnbaum stirbt, damit die Stadt diesem Thema eine hohe Priorität einräumen kann? Das Tempolimit wird nicht einmal von den öffentlichen Verkehrsmitteln respektiert. Es ist eine Konfliktstraße in der Mitte oder ein jetzt Wohngebiet zu sein. Dear Halil Öztas, Early 2020 there was a car accident in Hohebergstraße involiving 3 cars. There are many houses, schools, spielplatz, and families living arround. There is a strong need of placing more pedestrian cross points, enforce the 30km/hr speed limit and other measures. What are you waiting for? is there a need that a pearson dies? so the city can make this issue a high priority? Speed limit is not even respected by public transportation. It is a conflict street to be in the middle or a now residential area."

b) "Sie werben unter dem Punkt "Mobilität" mit "Fahrradstreifen Hohebergstraße". Ich frage mich immer noch wie dies zur Sicherheit von Radfahrer beiträgt. Früher war zwar 50km/h erlaubt, es gab aber auch einen separaten Radweg für Radfahrer. Nun sind Tempo 30 erlaubt aber Rad- und Autofahrer müssen sich eine Straße teilen, was für beide Seiten sehr unangenehm ist, da Radfahrer das Gefühl haben den Verkehr zu blockieren und Autofahrer entweder riskant überholen müssen, da nun die Straße so eng ist oder hinterher tuckern."

Weitere Fragen und Antworten:

"Bez. den USB-Sticks. Es ist eine bekannte Masche, USB-Sticks auf dem Parkplatz vor einem Firmengelände liegen zu lassen, in der Erwartung diese werden von einem Mitarbeiter in ein Firmenrechner gesteckt und *schwup* er ist mit einen Erpressungstrojaner infiziert. Es ist furchbare IT-Sicherheit einen fremden USB-Stick in den Rechner zu stecken."
"In welcher Regelmäßigkeit beantworten Sie die Fragen? Ich habe vor zwei Wochen eine Frage stellen leider noch keine Antwort bekommen. Das finde ich schon mehr als enttäuschend."
"Sie sprachen in Ihrem letzten Flyer im Abschnitt "Bürgerbeteiligung" davon Beteiligungshürden weiter abbauen zu wollen. Welche Hürden sehen Sie aktuell noch? Wie möchten Sie diese konkret abbauen?"
"Lieber Herr Bürgermeister, Die Kinder an der Matthias Claudius Schule haben überhaupt keine Sitzmöglichkeiten. Können Sie vielleicht helfen? Auch ein Schattenplatz wäre toll Nicht nur für die Kinder sondern auch für die entsprechenden Erzieher."
"Wieso sind sie noch immer für die Verlegung des FW-Standorts obwohl ihnen die Einsatzkräfte klar sagen, dass das nicht in ihrem Interesse sei und auch das Ausrücken verzögern würde?"
"ich finde du bist ein toller bürgermeister, wie kann ich dich im wahlkampf unterstützen?"
"Haben Sie konkrete Ideen wie ein Drogerie-Nahversorger nach Heusenstamm kommen könnte?"
"Was ist aus den Plänen geworden, zwischen Kompostierung und Braas eine Einkaufsmöglichkeit zu errichten? Die Rede war von einem Tegut und einem dm Drogeriemarkt, es wurde vor zwei Jahren unter anderem in der Offenbach Post darüber berichtet."
"Wie stark schränken die neuen Mehrheitsverhältnisse im Stadtparlament Ihre Handlungsfähigkeit ein?"
"Möchten Sie nochmal für eine 3. Amtszeit kandidieren?"
"Schade, dass Sie auch hier wiederholt Errungenschaften des Bürgerforum Rembrücken für sich in Anspruch nehmen."
"Wie möchten Sie sich weiter in Heusenstamm engagieren, sollten Sie nicht mehr Bürgermeister werden?"
"Was sind explizit ihre Pläne für den Stadtteil Rembrücken? Es gibt z. B. seit Jahren schon keinen Vollversorger mehr. Auch die Anbindung des öffentlichen Nahverkehrs ist für mich noch völlig unzureichend."
"Warum soll ich Sie wählen, wenn Herr Ball gebürtiger Heusenstämmer ist?"